Waldbaden – Shinrin Yoku

Schon unsere Eltern und Großeltern wussten intuitiv, der Aufenthalt im Wald und in der Natur tun gut. Inzwischen gibt es medizin-wissenschaftliche Untersuchungen, die diesen positiven Effekt belegen.

Der japanische Professor Dr. Qing Li zählt zu den wichtigsten Experten für Waldmedizin. Er hat die Methode des „Wandeln im Wald“, übersetzt Shinrin Yoku, entwickelt. Es geht hauptsächlich darum, sich die Heilkraft des Waldes zunutze zu machen.

Die japanischen Elemente des Waldbadens im Überblick:

  • Achtsamer Spaziergang in langsamem Tempo
  • Die Natur neu entdecken
  • Atemübungen
  • Leichte Bewegungsübungen
  • Erspüren von Körper und Umwelt
  • Schulen der Sinne

In internationalen Studien wurden bei regelmäßigem Waldbaden von mindestens
2 Stunden, folgende positive Eigenschaften nachgewiesen:

  • das Immunsystem wird gestärkt
  • Konzentration wird gesteigert
  • Stresshormone Cortisol und Adrenalin werden gesenkt
  • Entspannung wird gefördert
  • Blutdruck wird gesenkt
  • Puls verlangsamt sich
  • Ruhe-Nerv (Parasympatikus) wird gestärkt
  • Herzfrequenz wird ausgeglichen
  • Schlafqualität verbessert sich

Lassen Sie uns gemeinsam in die Wald-Atmosphäre eintauchen und mit allen Sinnen die grüne Apotheke Wald genießen.

Ein bewusster Aufenthalt im Wald ist Balsam für Körper und Psyche.